fbpx

Datenschutz­erklärung

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und über die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Ansprüche und Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Dienstleistungen.

I. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung
1. Wer ist für die Datenverarbeitung zuständig und an wen kann ich mich wenden?
Verantwortliche Stelle ist:
Global Solutions Systems GmbH
Ravenéstr. 1
13347 Berlin
Tel.: +49(0)30-55145377
Fax: +49(0)30-89640190
E-Mail: mail@global-solutions-systems.com

Sie erreichen unsere/n Datenschutzbeauftragte/n unter:
Global Solutions Systems GmbH
Ravenéstr. 1
13347 Berlin
E-Mail: datenschutz@global-solutions-systems.com

2. Welche Quellen nutzen und welche Daten verwenden wir?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zum anderen verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (Handels- und Vereinsregister, Presse, Medien) zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit) und Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten). Darüber hinaus können dies auch Daten der von unseren angebotenen Telemedien (z. B. Zeitpunkt des Aufrufs unserer Webseiten, Apps, Newsletter oder angeklickte Seiten) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um Ihnen den Service einer „Informations-, Marketing- und Schulungs-App für Community Based Marketing“ anzubieten. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt dabei im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten
(Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Erbringung der Dienstleistung einer „Informations-, Marketing- und Schulungs-App für Community Based Marketing“. Die Zwecke der Datenverarbeitung bestehen darin, Ihnen zum einen die Möglichkeit zu geben, Beiträge (Videos, Texte, Bilder oder auch andere Medien) einzureichen, um sie anderen Teilnehmern zur Verfügung zu stellen, und zum anderen darin, Ihnen durch ein Affiliate-Programm und das damit verbundene Abrechnungssystem „dynamische Matrix“ (DMS) die Möglichkeit zu geben, Einkommen zu generieren. Die weiteren Einzelheiten, die den Zweck der Datenverarbeitung begründen, können Sie den Texten „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ (AGB), „Community-Regeln“ und „Teilnahmebedingungen“ entnehmen.

b) Im Rahmen der Interessenabwägung
(Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:
• Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
• Werbung oder Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben;
• Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
• Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs von bizmo;
• Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung
(Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Organisation von Life-Events, Schulungs- oder Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

4. Wer bekommt meine Daten?
Innerhalb der „Global Solutions Systems GmbH“ (GSS) erhalten diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Beratung und Consulting sowie Vertrieb und Marketing. Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb der GSS verfahren wir nach den zwischen Ihnen und uns vereinbarten „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB). Informationen über Sie werden wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie eingewilligt haben. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:
• Öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.
• Payment-Provider (Anbieter der von uns eingesetzten Zahlungssysteme), sofern diese ein berechtigtes Interesse nachweisen können.
Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung im jeweiligen Einzelfall erteilt haben.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Grundsätzlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, also so lange wie Sie Mitglied der Lifestyle-Community „bizmo“ sind. Dabei sind unsere Geschäftsbeziehungen regelmäßig auf Langfristigkeit ausgelegt. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO) sowie weiteren steuerrechtlichen und kaufmännischen Pflichten ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Darüber hinaus beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?
Eine Datenübermittlung in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet regelmäßig dann statt, wenn Sie selbst ein internationaler Nutzer mit Wohnsitz außerhalb des EWR sind, oder als europäischer Nutzer den Service von „bizmo“ außerhalb des EWR-Raumes nutzen. Im ersten Fall unterliegen Sie als Nutzer den gesetzlichen Regelungen Ihres Wohnsitzlandes, im zweiten Fall gehen wir vor Ihrer Einwilligung aus. Über weitere Einzelheiten werden wir Sie, sofern gesetzlich vorgegeben, gesondert informieren.

7. Welche Datenschutzrechte habe ich?
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz¬aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO in Verbindung mit § 19 BDSG).

8. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir Sie nicht in die internationale Lifestyle-Community „bizmo“ aufnehmen und Ihnen die verschiedenen Services unserer Gemeinschaft nicht zugänglich machen, inklusive der Möglichkeit, mit „bizmo“ Geld zu verdienen. Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Auszahlung von Geldern beispielsweise anhand Ihres Personalausweises zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Ihren Geburtsort, Ihr Geburtsdatum, Ihre Staatsangehörigkeit sowie Ihre Wohnanschrift zu ermitteln. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO, da die Teilnahme an „bizmo“ nicht an eine Bonitätsprüfung oder ein Profiling gekoppelt ist. Ihr Antrag auf Mitgliedschaft wird angenommen, sofern Sie die entsprechenden Angaben auf der Registrierungsseite zur Verfügung stellen und unsere „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) anerkennen. Vor dem Einreichen von Beiträgen müssen Sie die „Community-Regeln“ akzeptieren und vor der ersten Auszahlung die „Teilnahmebedingungen“ inklusive der Verifizierung Ihrer persönlichen Daten.

10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung (Scoring) genutzt?
Wir verarbeiten Ihre Daten NICHT automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling). Wir setzten KEIN Profiling ein.

II. Bereitstellung von Website und App sowie Erstellung von Logfiles
11. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite oder der Bizmo-App erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version (nicht bei Bizmo-App)
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

12. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

13. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

14. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die in Logfiles gespeicherten Daten werden in der Regel nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung zu individuellen Nutzern nicht mehr möglich ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht hier folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

III. Cookies
15. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser oder auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:
(1) Spracheinstellungen
(2) Log-In-Informationen
Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten ermittelt werden:
(1) Inanspruchnahme von Website-Funktionen
(2) Häufigkeit von Seitenaufrufen
(3) Eingegebene Suchbegriffe
Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

16. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

17. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot optimieren. Die genauen Einsatzzwecke technisch notwendiger Cookies wie auch von Analyse-Cookies sind unter Punkt 15 und im Abschnitt VII (Einsatz von Google Analytics) erläutert. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

18. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können allerdings möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

IV. Newsletter
19. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir können auf unserer Internetseite die Möglichkeit anbieten, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Wenn dies der Fall ist, werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Auf diese Weise können folgende Daten ermittelt werden:
(1) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(2) Vor- und Zuname (freiwillige Angabe, die der Personalisierung des Newsletters dient)
Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
(3) IP-Adresse des aufrufenden Rechners
(4) Datum und Uhrzeit der Registrierung
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

20. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

21. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung weiterer personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern sowie den Newsletter zu personalisieren.

22. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

V. Registrierung
23. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite www.bizmo.me bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für www.bizmo.world zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:
(1) Vorname (Pflichtfeld)
(2) Nachname (Pflichtfeld)
(3) Username (Pflichtfeld, kann vom Nutzer frei gewählt werden, sofern er noch nicht vergeben ist)
(4) E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
(5) Checkbox „Gelesen und verstanden“, durch die unsere Regularien inklusive AGB und Datenschutzerklärung akzeptiert werden.
Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung gespeichert:
(1) IP-Adresse des aufrufenden Rechners
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung
Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird die Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

24. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Da die Registrierung außerdem der Erfüllung eines Vertrages dient, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist (Teilnahme an der Lifestyle-Community „bizmo“), bzw. dieser Schritt der Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme gleichkommt (möglicher Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft), so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

25. Zweck der Datenverarbeitung
Die Registrierung des Nutzers ist für die Teilnahme an der Lifestyle-Community „bizmo“ zwingend erforderlich, um ihm die Inhalte und Leistungen von „bizmo“ zugänglich machen zu können. Die Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Der Nutzer hat nach der kostenfreien Registrierung als „passives Mitglied“ jederzeit die Möglichkeit, eine kostenpflichtige „aktive Mitgliedschaft“ gemäß den Bestimmungen der AGB zu erwerben. In der Zurverfügungstellung der dadurch erzielbaren Nutzen und Vorteile begründet sich der Zweck der Datenverarbeitung.

26. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss und Beendigung eines Vertrages kann jedoch eine Erforderlichkeit bestehen, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen (siehe hierzu Punkt 5 dieser Datenschutzerklärung).

VI. Kontaktformulare, Support-System & E-Mail-Kontakt
27. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite kann ein Kontaktformular eingesetzt werden, das zur elektronischen Kontaktaufnahme mit uns genutzt werden kann. Darüber hinaus gibt es im „Backoffice“, dem internen Bereich der Webseite, ein Support-System, das zur Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt der Nutzer eine dieser Möglichkeiten wahr, so werden jeweils die in die Eingabemasken eingetragenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Zum Zeitpunkt der Absendung von Nachrichten werden zusätzlich jeweils die folgenden Daten gespeichert:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme
Die Verarbeitung der Daten erfolgt im Rahmen dieser Datenschutzerklärung. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die auf der Webseite bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt jedoch in keinem der Fälle eine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

28. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für die Daten, die im Zuge einer Übersendung per E-Mail übermittelt werden, bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung auch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

29. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus den Eingabemasken dienen uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme und dem Kundensupport. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die übrigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Kontakt- und Supportformulare zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

30. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Daten eines öffentlichen Kontaktformulars werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies regelmäßig dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Im Fall des internen Supportsystems können die Daten als „Historie“ längstens so lange gespeichert bleiben, wie der Nutzer Mitglied der Lifestyle-Community „bizmo“ ist, sofern er die Löschung der Daten nicht explizit verlangt.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation allerdings nicht fortgeführt werden. Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch gegen eine Speicherung kann per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragen (siehe Punkt I. 1) erfolgen. Alle personen-bezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Einsatz von „Google Analytics“
31. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zur automatisierten personalisierten Auswertung verwenden wir auf den Webseiten www.bizmo.me und www.bizmo.world Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA „Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Google Analytics verwendet hierzu „Cookies“ (siehe Punkt III. dieser Erklärung). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Webseiten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Webseiten werden die IP-Adressen unserer Nutzer von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union und in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen nutzen, um die Nutzung der Webseiten durch die Nutzer auszuwerten, Reports über deren Website-Aktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber GSS zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

32. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
In den genannten Reports über die Website-Aktivitäten liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

33. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot optimieren (siehe auch Punkt 17).

34. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die von uns gesendeten und mit Cookies oder Nutzerkennungen (z.B. User-IDs) verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung seiner Browser-Software verhindern; GSS weist jedoch darauf hin, dass der Nutzer in diesem Fall unter Umständen nicht alle Funktionen der bizmo-Webseiten vollumfänglich wird nutzen können. Der Nutzer kann darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der bizmo-Webseiten bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das unter folgendem Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterlädt und installiert. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz sind unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://www.google.de/intl/de/policies/ aufgeführt. GSS weist den Nutzer darauf hin, dass auf den bizmo-Webseiten Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

VIII. Präsenz in sozialen Netzwerken
35. Allgemeine Informationen zu sozialen Netzwerken
Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren und um Informationen über uns anzubieten. Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung von Rechten erschwert sein kann. Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden.

Darüber hinaus können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden, insbesondere, wenn die Nutzer bei den jeweiligen Plattformen eingeloggt sind. Für die genaue Erklärung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Wir weisen darauf hin, dass Auskunftsanfragen und die Geltendmachung von Betroffenenrechten am besten direkt bei den Anbietern gemacht werden, da nur diese jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer haben und entsprechende Maßnahmen ergreifen oder Auskünfte geben können. Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

36. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zu den verarbeiteten Datenarten gehören Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) oder Meta- bzw. Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) von Webseitenbesuchern und den Nutzern der Onlinedienste. Der Zweck der Verarbeitung liegt in der Bearbeitung von Kontaktanfragen und der Kommunikation, im Tracking (z.B. interessens- oder verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), dem „Remarketing“ und in der Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).

37. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

38. Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

* Instagram : Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA; Website: https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy.

* Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active ; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

* Twitter: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA; Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, (Einstellungen) https://twitter.com/personalization; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

* YouTube: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.

IX. Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

In unser Onlineangebot binden wir Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend als „Drittanbieter“ bezeichneet) bezogen werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Grafiken, Videos oder Social-Media- Schaltflächen sowie um Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich als „Inhalte“ bezeichnet). Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch „Web Beacons“ genannt) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können Informationen ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten oder mit solchen Informationen verbunden werden.

39. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zu den Daten, die in diesem Zusammenhang verarbeitet werden, zählen Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten, etc.), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern) und Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos). Hiervon sind Webseitenbesucher und Nutzer der Onlinedienste betroffen. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Bereitstellung unserer Angebote, der Nutzerfreundlichkeit, der Ausführung vertraglicher Leistungen und Services, in Sicherheitsmaßnahmen sowie in der Verwaltung und der Beantwortung von Anfragen.

40. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

* Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)
* Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)
* Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO)

41. Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

* Google Fonts: Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google ein, wobei die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet werden. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung sowie unter Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung. Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://fonts.google.com/; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

* Google Maps: Wir binden Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://maps.google.de; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TRkEAAW&status=Active ; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.

* YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated

VIII. Dienstleister und Empfänger von Daten
35. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Erklärung genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten (siehe auch Punkt 3.2) nur an Dritte weiter, wenn dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

36. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
§ 28 DSGVO

37. Implementierung
Contabo GmbH, Aschauer Straße 32a, 81549 München &
Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen:
• Hosting unserer Webseiten und Betrieb der Mail-Server
G&L Geißendörfer & Leschinsky GmbH, Maarweg 149-161, 50825 Köln:
• Hosting von Videos auf cdn-Servern der
Akamai Technologies GmbH, Parkring 20 – 22, 85748 Garching

IX. Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
1. Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Wider-spruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Global Solutions Systems GmbH
Ravenéstr. 1
13347 Berlin
E-Mail: datenschutz@global-solutions-systems.com

Diese Vereinbarung wurde in deutscher Sprache verfasst. Falls zwischen irgendeiner Übersetzung dieser Vereinbarung und der deutschen Version ein Widerspruch besteht, ist die deutsche Version ausschlaggebend.
Letzte Überarbeitung: 8. Februar 2020

close
close